Halde


Halde
Halde:
Das auf das dt. Sprachgebiet beschränkte Wort (mhd. halde, ahd. halda »Abhang«) ist eine Substantivbildung zum germ. Adj. *halÞa- »geneigt, schief, schräg«, das mit verwandten Wörtern in anderen idg. Sprachen zu der Wurzel *k̑el- »neigen« gehört. Auf einer Erweiterung dieser Wurzel (*k̑lei-) beruht die weitverästelte idg. Wortgruppe von 1 lehnen. Im Ablaut zu germ. *halÞa- steht wahrscheinlich die Sippe von hold (eigentlich »geneigt«). Ferner gehört hierher vermutlich die Sippe von halt »eben, wohl, ja, schon«, älter »‹viel›mehr« (ursprünglich wohl »geneigter«).

Das Herkunftswörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Halde — (Унтервассер,Швейцария) Категория отеля: Адрес: Halden, 9657 Унтервассер, Швейцария …   Каталог отелей

  • *halde — ● halde nom féminin (allemand Halde, colline) Tas constitué avec les déchets de triage et de lavage d une mine métallique …   Encyclopédie Universelle

  • Halde — Sf erw. fach. (9. Jh.), mhd. halde, ahd. halda Stammwort. Substantivierung aus dem Adjektiv g. * halþa schräg, geneigt , in anord. hallr, ae. heald (der Auslaut ist nicht einheitlich). Herkunft unklar. Eine semantisch passende Wurzel (ig.) * kel… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Halde — Halde, 1) die abhängige Seite eines Berges; 2) Hügel, bes. wenn er nicht angebaut ist; 3) Haufen tauben Gesteins u. Erde, der bei Berg u. Hüttenwerken aufgeschüttet (gestürzt) wird …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Halde — Halde, geneigte, abhängige Seite eines Berges, Berghang; bei Berg oder Hüttenwerken, chemischen Fabriken etc. eine Aufschüttung von in der Regel tauben Gesteinsmassen (Bergen), Schlacken, Fabrikrückständen, Asche in der Nähe des Schachtes oder… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Halde — oder Berghalde, im Bergbau eine Anhäufung tauben Gesteins – der Berge – in der Nähe eines Schachtes oder Stollens. Zuweilen kommen auch die Ausdrücke Erzhalde und Kohlenhalde vor, d. s. große Haufen von Erzen oder Kohlen, welche als… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Halde — Halde, Bergabhang; im Berg und Hüttenwesen Anhäufung von ausgeförderten Erzen, Kohlen etc. (Erz H., Kohlen H.) oder von durch Verschmelzung gewonnenen wertlosen Produkten (Schlacken H., taube H.) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Halde — Halde, die abhängige Seite eines Berges; die Stein oder Schlackenhügel bei Gruben oder Schmelzwerken …   Herders Conversations-Lexikon

  • HALDE — Haute autorité de lutte contre les discriminations et pour l égalité Pour les articles homonymes, voir Halde. Halde Nom officiel Haute autorité de lutte contre les discriminations et pour l égalité Création …   Wikipédia en Français

  • Halde — Abraumhalde des Tagebaus Ilse bei Großräschen …   Deutsch Wikipedia